Rosenbogen verzinkt


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Wer im Garten einen Rosenbogen aus Metall aufbauen will, ist in den meisten Fällen an Rostfreiheit interessiert. Gerade bei der Wahl von Eisen oder sogar Massiveisen soll beispielsweise der Eingang zu einem Garten korrosionsbeständig sein. Gerade bei Modellen mit einer integrierten Bank wird besonderer Wert darauf gelegt, dass das Eisen verzinkt ist, um Abfärbung oder Rostnasen auf hölzernen Sitzflächen oder Banklehnen zu verhindern. Die sicherste und daher auch verbreitetste Art der Verzinkung ist die Feuerverzinkung in einem Tauchbad.

Der Rosenbogen geht komplett baden

Ein Rosenbogen aus Metall besteht zumeist aus drei einzelnen Teilen, den zwei seitlich angebrachten Rankgittern und dem eigentlichen Rosenbogen. Bei allen Teilen übersteigen die Längenmaße der Höhe und Breite im Normalfall nicht die Größe des Zinktauchbeckens. So können die bereits fertig zusammen geschweißten Bauteile komplett in flüssiges Zink getaucht werden. Durch dieses Verfahren versiegeln sich nicht nur die Oberflächen der Eisen- oder Massiveisengestänge, sondern auch alle Verbindungen einschließlich der Schweißstellen überziehen sich mit der Zinkschicht. Neben der Feuerverzinkung wird auch die galvanische Verzinkung angewendet, bei der das Zink mittels elektrischer Spannung aufgetragen wird. Bei diesem Verfahren ist die nachträgliche Pulverbeschichtung sehr einfach.

Eisen kann mit verschiedenen Farben versehen werden

Statt eines Anstrichs, der gerade bei Eisen meist nur eine optische Wirkung erzielt, aber den Rosenbogen nicht widerstandsfähiger gegen Korrosion macht, ist eine nachfolgende Pulverbeschichtung zu empfehlen. Die Zinkschicht schützt das Eisen, ist aber selbst noch leicht korrosionsanfällig. Das kann mit dem so genannte Passivierungsverfahren behoben werden. Diese Schicht, bei Aluminium als Eloxieren bekannt, wird auch nach optischen Gesichtspunkten ausgewählt. Die verwendeten chemischen Elemente erzeugen bereits den Farbton und den Glanzfaktor des Eisens. Durch entsprechende Mischungen kann auch das Anlaufen glänzender Flächen, besonders bei Flächen mit Chromanteil, vermieden werden, oder die Bildung von Fingerabdrücken auf der Farbe Schwarz. Auch ein weiterer Farbauftrag durch eine Pulverbeschichtung kann durch die passende Passivierung haltbarer und gleichmäßiger erfolgen.