Gartenpavillon aus Holz


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Gartenpavillon Holz
Wer sich einen modernen Gartenpavillon vorstellt, denkt meist zuerst an ein fest installiertes symmetrisches Häuschen aus Holz. Dabei reicht die Bandbreite von offenen Konstruktionen mit einem gitterförmigen halb hohen Geländer über Modelle mit teilweise geschlossenen Wänden bis hin zum geschlossenen Gartenpavillon mit Holzwänden, Fenstern und Türen. Ein besonderes Charakteristikum ist das spitz zulaufende Dach, dass es in Pyramiden- oder Kuppelform gibt. Unterschiedliche Gehölze und Ausbauvarianten treffen jeden Geschmack und jede Idee zur Nutzung des eigenen Gartenpavillons.

Ein Holzpavillon aus heimischen Gehölz

Als übliche Holzsorten für einen Pavillon werden von Fachbetrieben und in Bausätzen drei heimische Gehölze bevorzugt verwendet. Die Preise für einen Gartenpavillon aus Holz sind bei der Verwendung von Buche oder Lärche am niedrigsten. Lärchenholz ist sehr schwer und hart und verzieht sich auch über Jahre kaum, was besonders beim Einsatz von Fenstern im Gartenpavillon wichtig ist. Seine Haltbarkeit ist auch ohne Holzschutzmittel ausgezeichnet, wobei die sich bildende silbergraue Oberfläche Geschmackssache ist. Buchenholz wird meist als wärmebehandeltes Thermoholz eingesetzt und ersetzt Tropenholz optisch gut. Für etwas höhere Preise ist Eiche sehr geeignet, die neben der individuellen Optik den typischen Eichen-Eigengeruch entwickelt. Seltener wird Robinie verwendet, Kiefernholz ist ungeeignet und Fichtenholz nur als Leimhölzer genutzt.

Tropenhölzer sind exklusiv, teuer und selten

Wer auf die Preise nicht achten muss und einen besonders exklusiven Holzpavillon aufstellen will, kann auch Tropenhölzer wie Meranti oder Accoya verwenden. Die meist hellen Hölzer mit Farbtönen von hellbeige bis rötlichbraun sind witterungsbeständig und pflegeleicht. In der gehobenen Preisklasse gibt es auch Anbieter von geschnitzten oder gedrechselten Ziselierungen, die aus dem Pavillon ein kunstvolles Unikat machen.

Große Auswahl an Bauweisen

Die Größe eines symmetrischen Holzpavillons wird im Durchmesser gemessen. Die kleinsten Größen beginnen bei rund drei Metern Durchmesser, wobei das Dach dann immer wegen der überstehenden Traufen einen mindestens zwanzig Zentimeter größeren Durchmesser hat. Die meisten im Handel erhältlichen Bausätze haben mindestens vier Meter Durchmesser. Die einzelnen Geländer, Wände und Fenster sind leicht montierbare Fertigelemente, die beim Mehreck einfach zwischen die Eckpfosten gesetzt werden. Oft ist auch eine zugeschnittene Bodenplatte aus Holz erhältlich, die auf ein Fundament aufgesetzt wird. Der Handel bietet Bausätze an, die eine Grundkonstruktion beliebig und nach persönlichem Wunsch ergänzen lassen. Die Module im Baukastenprinzip ermöglichen auch die Kombination untereinander. So kann ein Holzpavillon beispielsweise zur Hälfte geschlossen werden und auf der anderen Seite offen bleiben.