Anstellpavillon


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Um einen Ausgang oder eine Terrasse in ihrer Nutzungsfähigkeit zu erweitern, eignet sich ein Anstellpavillon. Die meist aus Metall bestehenden rechteckigen Gestelle werden mit einem Kunststoffdach, Acrylglas oder Segelplane abgedeckt. Wenn eine wasserdichte Befestigung an der Gebäudewand montiert wird, erhöht sich die wettergeschützte Fläche. Meist ist der Anstellpavillon aus einem leichten, aber stabilen Metallgestänge gefertigt, wobei Stahl als Material besonders gute Eigenschaften besitzt. In der Kombination mit einer Polyesterabdeckung und eventuellen Seitenverkleidung ist der Anschaffungspreis moderat. Um einen Anstellpavillon als vollwertigen Gartenpavillon nutzen zu können, eignen sich die Wände von einer Gartenlaube, die Rückwand einer Garage oder eines Geräteschuppens. Gerade bei limitierten Platzverhältnissen, die keinen eigenstehenden Gartenpavillon zulassen, ist der Anstellpavillon eine Alternative.

Verankerung entscheidet über Stabilität

Bei einem Anstellpavillon gibt es sehr leichte Modelle, die nach dem Kauf im Baumarkt im Kofferraum transportiert werden können und in wenigen Minuten aufgebaut sind. Wenige Verschraubungen an der Wand halten den Pavillon in seiner Position und durch die abfallende Neigung der Dachbespannung vom Gebäude weg läuft das Regenwasser perfekt ab. Bei etwas massiveren Modellen werden die Eckpfosten gegenüber der Gebäudewand am Boden befestigt. Das kann sowohl durch Verschraubung als auch durch Einbetonierung bewerkstelligt werden. Die Hersteller bieten auch Pfosten aus dickeren Stahlstangen an, auf die ein mehrere Millimeter starkes Metallgestänge aufgesetzt ist. Mit einer Regenschutzschiene als Abdeckung der Wandbefestigung des Pavillons bleibt der Raum unter dem Pavillon komplett trocken. Gegen Schlagregen und Wind schützen straff gespannte Seitenwände aus Kunststoff wie Polyester oder schwerem Segeltuch. Je nach persönlichem Geschmack können feste Seitenwände aus Metall, Rankhilfen oder kleine Mauern den Pavillon seitlich abschließen. Wer die Vorderseite zum Garten hin ebenfalls mit einer verschließbaren Vorderwand versieht, hat unter dem Dach des Pavillons zumindest in der wärmeren Jahreszeit zusätzlichen Wohnraum gewonnen. Durch eine geschickte Öffnungs- und Schließkonstruktion kann der Anstellpavillon den Witterungsbedingungen angepasst werden und vom Platz im Freien bis zum Wintergarten viele Funktionen erfüllen.