Anbaupavillon


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Anbaupavillon
Oft ist der Raum zwischen Haus und Garten eine besondere Überlegung wert, wie die optimale Nutzung bei gleichzeitig attraktiver Architektur erreicht werden kann. Terrassen oder Vorplätze – auch in Innenhöfen – sind mit Markisen oder Sonnenschirmen zwar zeitweise gut schütz- und nutzbar, aber keine dauerhafte und wetterfeste Lösung. Ein Anbaupavillon kann genau diese Funktion als Ersatzdach erfüllen und wenn Seitenwände zum Einsatz kommen, wird ein ganzjähriger Nutzen erreicht.

Ganze oder halbierte Modelle sind möglich

Ein Anbaupavillon kann als symmetrische Gesamtkonstruktion neben eine Hauswand gestellt werden. Dabei wird der Pavillon entweder unabhängig aufgestellt oder mit der Wand verbunden. Alternativ und im Preis niedriger liegen spezielle „halbierte“ Pavillonmodelle. Sie werden, meist mit einem von der Wand abfallendem Schrägdach, an die Haus- oder Mauerfassade angebracht und lediglich mit zwei Eckpfosten gestützt. Ähnlich einer Anbaupergola, die meist aus einem einfachen Schrägdach mit Holzsparren besteht, ist der Anbaupavillon dann eine Art fest installierte „King Size“-Markise. Je nach persönlichem Geschmack und baulicher Voraussetzung kann der Pavillon mit einem halben Spitzdach einen optischen Pavilloncharakter mehr zum Ausdruck bringen.

Bevorzugter Werkstoff ist Metall

Bei der Auswahl und Montage eines Pavillons zwischen Garten und Gebäude werden Konstruktionen aus Metall bevorzugt. Sie nehmen auf einer Terrasse weniger Platz weg und erhalten den optischen Pavilloneindruck deutlicher als Holzkonstruktionen. Gerade in der modernen Architektur ergänzen Anbaupavillons mit Metallgestängen in Anthrazit oder Weiß die optische Gesamtanmutung perfekt. Als Übergang von massiven Gebäude in den gewachsenen Garten fungiert der Anbaupavillon als formschönes Ersatzdach. Als Dachbedeckung wird gerne schweres Segeltuch genommen, aber auch Kunststoffe oder Acrylglas eignen sich gut. Im Vergleich zur Anbaupergola ist ein Anbaupavillon von einer leichteren Bauart und optischen Wirkung bestimmt, weshalb Dächer mit Holzsparren eher seltener verwendet werden. Beim Einsatz von Seitenwänden kann der Anbaupavillon oft noch die Zusatzfunktion des Sichtschutzes liefern und mit Rankhilfegittern den Gartenbewuchs bis an das Gebäude heran führt.