Gartenpavillon – Ein Schmuckstück für Ihren Traumgarten


Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 175

Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/ud04_30/html/gartenpavillon/wordpress/wp-content/plugins/allow-php-in-posts-and-pages/allowphp.php on line 364

Wer an einen Gartenpavillon denkt, hat meist ein sechseckiges Häuschen mit Spitzdach vor seinen Augen. Neben dieser klassischen, schon in früheren Jahrhunderten beliebten, Variante gibt es rechteckige, runde und quadratische Versionen. Sie können zeltähnlich aufgebaut sein und damit auch einfach bewegt werden oder sie sind mit Fundament im Boden verankert und fast wie vollwertige Häuschen zu nutzen.

Offene Pavillons für den Sommer

Ein Pavillon im Garten kann viele Formen und Eigenschaften besitzen. Die einfachste Form ähnelt einem Partyzelt und besteht aus einem rechteckigen Gestänge, das von einem textilen Dach überspannt wird. Als Ersatz für die Wände gibt es Seitenteile aus Zeltstoff. Diese Modelle eignen sich überall als Ersatzdach, wo Schutz gegen Niederschlag oder Sonnenstrahlung gesucht wird. Das Gestänge ist meist aus Metall gefertigt, aber auch Rattan oder Holzvarianten gibt es. Kuppelförmige Konstruktionen erinnern an den klassischen runden oder sechseckigen fest stehenden Pavillon.

Das ist eine Unterüberschrift

Und noch kleiner

Etwas massiver sind die offenen Pavillons, die auf einer Bodenplatte aufgebaut sind und unter ihrem auf Pfosten gestützten Dach lediglich ein rund herum laufendes Geländer besitzen. Sie werden einfach auf dem Gartenboden aufgesetzt und können mit einem Kran umplatziert werden, da sie nicht am Boden verankert sind. Da sie bei kalten Temperaturen nicht genutzt werden, ist auch die Komplett-Einlagerung über die kalte Jahrezeit auf diese Art möglich.

Geschlossene Pavillons mit Fenster und Türen

Wenn der Pavillon im Garten geschlossen sein soll, muss er fest auf ein Fundament gesetzt werden. Die oft auch schon bei offenen Varianten gewählte Aufbauvariante ermöglicht eine Wand- und Glasverkleidung, die bei entsprechender Qualität sogar die Beheizung des Pavillons erlaubt. Da der Pavillon als Platz nahe der Natur geschätzt wird, kommen häufig großflächige Verglasungen zum Einsatz, die bis fast zur Vollverglasung reichen. Große Fenster in allen Seitenwänden vermitteln den Eindruck, geschützt mitten in der Natur zu sitzen. Mit entsprechender Bepflanzung rund um den Pavillon kann dieser Charakter noch verstärkt werden.

Seltener sind Pavillons mit kleinen und wenigen Fenstern, die dann eher als Gartenlaube oder -häuschen bezeichnet werden. Die geschlossenen Pavillons verfügen oft über mehrere Türen, die in alle Richtungen geöffnet werden können oder viele Klapp- und Schiebefenster, die der Witterung und Außentemperatur angepasst, aus dem umbauten Raum einen offenen Freisitz machen. Besondere Modellvarianten ergänzen die Bandbreite unterschiedlicher Pavillonarten, wie beispielsweise der Anbaupavillon oder der Anstellpavillon. Eine exotische Art stellt der pagodenähnliche, meist offene japanische Pavillon dar.

Kurzurlaub und Sommerfest im eigenen Garten

Wenn der Pavillon im Garten mit Fundament erbaut wird, muss eine Genehmigung nach dem Baurecht entsprechend der lokalen Bestimmungen eingeholt werden. Wenn statt der üblichen Holz- oder Metallbauweise Mauerwerk geplant ist, ist sogar eine Baugenehmigung erforderlich. Geschlossene, fest stehende und abschließbare Pavillons haben den Vorteil, dass die Möblierung und auch Textilien wie Kissen, Tischdecken oder Gardinen problemlos dauerhaft im Pavillon verbleiben können. Ein Wasserzufluss oder eine Grundwasserpumpe erlauben eine Koch- und Waschmöglichkeit, so das ein Gartenpavillon in dieser Qualität sogar ein romantisches Übernachten im eigenen Garten ermöglicht.

Die Größe eines Pavillons im Garten hängt natürlich in erster Linie von der geplanten Nutzung ab. Die üblichen Grundriss-Maße bewegen sich von zwei mal drei bis hin zu drei mal sechs Metern. Die kleinen Maße erlauben vier bis sechs Personen gleichzeitig Platz, bei den größten Pavillons ist genug Raum für kleine Gartenparty-Gesellschaften. Während bei kleinen Modellen, vor allem bei runder oder sechseckiger Form, eingebaute Rundbänke um einen Mitteltisch beliebt sind, werden größere Pavillons meist je nach Bedarf möbliert. Bequeme Liegestühle für die Familie können schnell gegen mehrere Bierbänke für das Grillfest ausgetauscht werden, egal ob der Pavillon nur vorübergehend aufgestellt ist oder fest verankert einem Häuschen ähnelt.